In zwei Ludwigshafener Museen ist zur Zeit eine Figurenausstellung zu sehen unter dem Titel Moskau-Mannheim-Paris. Es geht dabei um den Rheinübergang russischer Truppen an Sylvester 1813/1814.

Es war eine sehr interessante Darstellung der zeitgenössischen Uniformen und Ausrüstungsgegenstände. Die hervorragenden Figuren (Flach- und Vollplastik) sowie die Schaufensterpuppen waren sehr beeindruckend. Insbesondere die Figuren zeigten einen unwahrscheinlich hohen Detaillierungsgrad bis in die kleinste Einzelheit. 

Wer sich also für diese Zeitepoche interessiert und an erstklassigen Figuren seine Freude hat, Ludwigshafen lohnt sich auf jeden Fall.

Im ersten Teil der Fotoserie wird die russische Armee vorgestellt, die im Museum in Ludwigshafen-Oppau den Schwerpunkt bildet. Diese Ausstellung wird allerdings leider nur bis Ende Februar zu sehen sein, während die Ausstellung im Stadmuseum Ludwigshafen evtl. verlängert wird.

Die Ausstellung wurde von den Kurpfälzer Figurenfreunde veranstaltet. Alle Fotos Hans-Georg Mundschenk.