Am 23. und 24. September fand die Inspiration Modellbau zum zweiten Mal in der Ludwig-Eckes-Festhalle statt. Unter dem Motto „Spezial“ fand in diesem Jahr ein Malwettbewerb für Kinder bis 8 Jahre statt. Die kleinen Kunstwerke konnten am Samstag abgegeben werden. Eine Jury bewertete die besten 10 Steine und am Sonntag wurden den Gewinnern die Preise überreicht. Mehr als 1300 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich über das faszinierende Hobby Modellbau in all seinen Facetten einen Überblick zu verschaffen. Die weiteste Anreise hatten die Modellbaufreunde aus Bordeaux (französische Atlantikküste), die sich sichtlich in der Ausstellung wohl fühlten. Alles in allem war die Inspiration Modellbau sowohl für die Aussteller, Besucher und last but not least für den Mainzer Club eine gelungene Veranstaltung.

Der Verein bedankt sich bei seinen Sponsoren und der Stadt und Verbandsgemeinde Nieder-Olm für die erfolgreiche Unterstützung, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.

 

 

Klaus Knoblich eröffnet mit Fernsteuerung

Eroeffnung Modellbauausstellung

Das war doch einmal eine etwas andere Ausstellungseröffnung, als Klaus Knoblich, 1. Beigeordneter der Stadt Nieder-Olm, am 23.9.2017 in der Ludwig-Eckes-Festhalle die diesjährige „Inspiration Modellbau spezial“ offiziell eröffnete. Mir ruhiger Hand steuerte er zu Beginn der Veranstaltung einen Mini-Jeep über eine Hängebrücke. „Ja, es macht mir riesigen Spaß zu sehen, wie viele Möglichkeiten der Modellbau bietet. Und ich erinnere mich auch an wenig an meine Kindheit, als wir mit Schere und Klebstoff und großer Begeisterung ganze Schiffe und Flugzeuge nachbauten!“

Die Ausstellung des 1. Modellbauclub Mainz e. V. war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Sie fand mit der Siegerehrung der besten kleinen Künstler eines Malwettbewerbes, begleitet von vielen strahlenden Kinderaugen, seinen Abschluss.

Unser Foto zeigt Klaus Knoblich,  1. Beigeordneter der Stadt Nieder-Olm, und Hans-Georg Mundschenk, Vorsitzender des 1. Modellbauclub Mainz e. V. (links)

Foto: Jürgen Haack

 

Die folgenden Fotos wurden von Thomas Herget, Ralf Steinfarz und Rolf Völker freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

 

Im Lokalanzeiger war folgendes zu lesen:

Lokalanzeiger 12.10.2017