Der Großunterstand in Hatten nördlich von Straßburg war Teil der Maginot-Linie. Der Bunker informiert nicht nur über das Leben der dort stationierten Soldaten sondern auch über die Zeit der deutschen Besatzung. Im Bunker selbst und in weiteren Gebäuden auf dem Gelände wurden Sonderausstellungen eingerichtet:

  • Zerstörung von Hatten und anderer Dörfer während der letzten deutschen Offensive im Zweiten Weltkrieg (Operation Nordwind)
  • Das Schicksal der Franzosen, die während des Krieges in der Wehrmacht dienen mussten und die in sowjetische Kriegsgefangenschaft gerieten 
  • Eine Modellbauausstellung, die Objekte und Geschichte der Maginot-Linie zeigt

Ergänzt wird das Ganze um eine Ausstellung von Flugzeugen und Fahrzeugen im Freigelände. Leider sind viele dieser Objekte ungeschützt der Witterung ausgesetzt.

Ich war beeindruckt von den Anstrengungen, die hier unternommen wurden, um für die nachfolgenden Generationen Geschichte lebendig zu machen.

Alle Fotos: Oliver Stelmaszyk

 

Drucken

 

 

 

Weiterführende Informationen:

offizielle Internetseite