Es passiert schon mal, dass beim Ablösen einer Kanzel vom Gießast die Kanzel zerbricht oder in meinem Fall fast zerbricht. Da hilft nur, selbst eine Ersatzkanzel zu ziehen.
Als erstes wird die angebrochene Kanzel mit Spachtelmasse (hier Plasto von Revell) ausgefüllt und ein Gießast hineingesteckt. Alles gut trocknen lassen. Das ist dann der Ziehstempel, der in einem kleinen Schraubstock arretiert wird. Das klare Material wird dann über eine kleines Holzbrett mit einem ausgeschnittenen Kreis gespannt und mit Reißzwecken ordentlich befestigt. Nun kommt der Toaster ins Spiel! Das Holz mit der Folie so lange erhitzen, bis sich leichte Schlieren bilden und dann das Holz über den Ziehstempel ziehen! Es ist die Erfahrung, die man dazu braucht und oft klappt es nicht beim ersten Mal, wie man es bei dem weißlichen Teil sieht, welches zu lange auf dem Toaster war. Jetzt das gezogene Kanzelteil abkühlen lassen und vorsichtig zuschneiden.
Im vorliegenden Fall benötige ich es für eine LaGG-3 mit japanischen Decals!

Alle Fotos Hans-Georg Mundschenk