Österreichisches Luftfahrtmuseum Graz

Das ÖLM, in unmittelbarer Nähe zum Grazer Flughafen gelegen, wurde 1979 gegründet und im Mai 1987 eröffnet. Als erste Exponate konnten die Besucher unter anderem eine MiG-15/Lim-2, eine De Havilland DH 112 "Venom", eine Saab J-29, eine Antonow An-2 bestaunen. Ein Jahr später wurde mit dem Bau der Erwin-Musger-Halle begonnen. Sie wurde 1996 leider sehr schwer beschädigt und später durch eine neue und größere Halle auf einem neuen Gelände ersetzt. Neben der Erwin-Musger-Halle gibt es noch ein Freigelände, wo unter anderem eine Transall C-160, eine Saab J-35OE Draken und mehrere MiGs zu sehen sind. Ein Museumsshop mit ausführlicher Luftfahrtliteratur ergänzt die sehenswerte Ausstellung.

 

Alle Fotos: Oliver Stelmaszyk

 

Drucken

 

 

 

Weiterführende Informationen:

offizielle Internetseite