Hans-Georg Mundschenk: Polikarpow I-16 Rata

Wer kennt nicht die Polikarpow I-16, die in großer Stückzahl gebaut und in vielen Luftstreitkräften eingesetzt war? Ich habe mir daher die Zeit genommen, von diversen Herstellern einige Modelle im Maßstab 1/72 zu bauen (Revell/Hasegawa/HR-Modell/A-Modell und ICM). Um es vorweg zu sagen, bei keinem Modell kam ich umhin zu spachteln und zu schleifen. Bei den alten Revell-Modellen habe ich mit Tragflächen aus Resin die Kontur verbessert und bei den A-Modellen half bei den Kanzlen für die Typen 5/6 nur selbst ziehen.

Eine echte Herausforderung war auch die I-16UTI von HR-Modell (Modell mit dem blauen Blitz), einem tschechischen Resin-Kleinserienhersteller, aber letztendlich war auch dies geschafft. Bei einem Modell (Kennung 61) habe ich nach dem Grundieren mit Mattsilber/Alu direkt die Tarnfarbe mit Pinsel anstatt Airbrusch aufgetragen (Trockenmalmethode) und - wie ich finde - einen sehr guten Abnutzungseffekt erzielt. In allen Kanzeln habe ich eine Nachbildung des Visiers eingebaut, da mir die bei den Modellen nicht zugesagt haben.