Wir vermitteln Modellbauspaß für Jung und Alt. Ob Plastikmodell- oder Kartonmodellbau, ob Figuren oder RC-Modelle, unser Verein deckt die unterschiedlichsten Sparten ab.
Als Mitglied im Ortsvereinsring Weisenau e. V. und im Geschichts- und Brauchtumsverein Weisenau e. V. sind wir Teil des kulturellen Angebots unserer Landeshauptstadt.
Seit unserer Vereinsgründung liegt uns die Jugendarbeit, z. B. im Rahmen der Mainzer Ferienkarte, sehr am Herzen.
Wir sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland mit unseren Modellen vertreten. Vereinsausflüge bringen uns zu den Originalen.
Wir sind seit vielen Jahren Partner zahlreicher Museen im Rhein-Main-Neckar-Gebiet.
Starten Sie mit uns durch. Wir helfen Ihnen, Ihre Modellbautechniken zu verbessern.
Unsere internationale Modellbauausstellung - die Inspiration Modellbau - bietet mit rund 300 Ausstellern aus ganz Europa alles rund um das Thema Modellbau.
Fort Verudella (Pula/Istrien)

Wer in Pula oder Umgebung Urlaub macht, kommt an Fort Verudella kaum vorbei. Man hat dort 2002 ein sehr interessantes Aquarium untergebracht, das über Fische und Schildkröten im Mittelmeerraum und den Tropen informiert. Ein richtiger Touristenmagnet, besonders für die Kleineren, zumal das Aquarium in unmittelbarer Nähe zu einem der beliebtesten Strände liegt. Eine clevere Art, die Festung einer neuen Bestimmung zuzuführen und gleichzeitig auch für ihren Erhalt zu sorgen.

Das Küstenfort selbst war Teil der umfangreichen Verteidigungsanlagen im südlichen Teil Istriens. Es wurde zusammen mit der Batterie San Giovanni 1882 erbaut und bis 1886 bewaffnet. Die Hauptbewaffung bestand aus zwei 28cm-Minimalschartenkanonen L/35 in einem Panzerturm. Die Besatzung bestand aus 7 Offizieren und 218 Mannschaften. In unmittelbarer Nähe zum Fort wurden weitere Batterien sowie ein Munitionsdeport gebaut.

Ich zitiere aus dem Infoblatt:"Das Fort hat einen pentagonalen, nahezu symmetrischen Grundriss, bestehend aus einem aus Stein errichteten zweistöckigen Kasernenblock, teilweise in Fels gebaut und umfasst von einem Erdwerk. Die Kaserne ist errichtet aus Mauerwerk, vergleitet mit schön geschnittenen Steinen, Ziegeln an den Kasemattendecken, Beton und Stahlbeton. Der zentrale Punkt des Forts ist die Artillerieanlage, eine Panzerdrehkuppel, deren Fundament über beide Stockwerke reicht. Das Verdeck besteht aus Stahlbeton, bedeckt mit einer starken Erdschicht. Darauf befinden sich die Überreste der Beobachtungs- und Entfernungsmessgeräte, teils gepanzert, sowie Geschützstände aus dem Zweiten Weltkrieg, heute mit Büschen und Bäumen bewachsen. Parallel zur Hauptachse besteht hinter dem Kasernentrakt ein Hof, der mit einer Steinmauer umschlossen ist, die den Haupteingang mit seinem zweiflügeligen Tor und Schießscharten enthält. Der Haupteingang im Süden besteht aus einem einfachen Steinportal. Daneben befindet sich der Kehlkoffer für die Eingangsverteidigung. Rund um das Fort besteht ein tiefer Verteidigungsgraben mit 2 Flankenkoffern, die über Poternen im Fels mit dem nördlichen Teil der Kaserne verbunden sind. Der Kehlgraben im Bereich des Einganges wurde teilweise geschlossen und statt der ehemaligen Eingangsbrücke besteht nun ein betoniertes und teilweise asphaltiertes Plateau. Der ehemalige Garten vor dem Koffer ist kaum mehr zu sehen. Der Graben ist von einem Erdwerk umschlossen, das Glacis, welches seitlich und frontal höher gebaut wurde als an der Kehle. Daneben befindet sich noch eine Scheinwerferposition. Hinter der Kehlfront befinden sich noch versenkte Munitionsbunker, verbunden mit einer Straße zum Fort."

Fort Verudella ist wie viele andere Befestigungen gut erhalten und bietet einen interessanten Einblick in den Festungsbau dieser Epoche.

Text und Fotos: Oliver Stelmaszyk.

Google Maps - Map ID 3c68f130Durch einen Klick auf "Karte anzeigen" wird die Karte vom Anbieter Google geladen. Es werden dadurch womöglich personenbezogene Daten an Google gesendet und Cookies durch den Anbieter gesetzt. Es ist möglich, dass der Anbieter Ihren Zugriff speichert und Ihr Verhalten analysieren kann. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter Google-Datenschutzerklärung 

 

IMG_9543
IMG_9544
IMG_9547
IMG_9548
IMG_9550
IMG_9552
IMG_9555
IMG_9556
IMG_9557
IMG_9558
IMG_9559
IMG_9560
IMG_9561
IMG_9562
IMG_9563
IMG_9564
IMG_9565
IMG_9566
IMG_9567
IMG_9568
IMG_9569
IMG_9570
IMG_9571
IMG_9572
IMG_9574
IMG_9578
IMG_9579
IMG_9580
IMG_9581
IMG_9582
IMG_9583
IMG_9584
IMG_9585
IMG_9586
IMG_9587
IMG_9588
IMG_9590
IMG_9592
IMG_9593
IMG_9594
IMG_9595
IMG_9598
IMG_9600
IMG_9601
Mitglied im Modellbauverband Rhein Main Neckar
verschwistert mit Maquette Club Thionville/Frankreich und Grupy Modelarstwa Kartonowego Rybnik/Polen
Mitglied im Ortsvereinsring Weisenau e. V. und im Geschichts- und Brauchtumsverein Weisenau e. V.
Medienpartner der Allgemeinen Zeitung und Kooperationspartner der Stadt Mainz (Jugendamt)
Veranstalter der Inspiration Modellbau
 
aktuelle Veranstaltungen siehe auch www.rheinweintour.de
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.