Hans-Georg Mundschenk: Breguet 27

In den 30ger Jahren produzierte Frankreich eine Reihe von Flugzeugen, die im Aussehen recht merkwürdig auf den Betrachter wirkten. Darunter auch die sperrige Breguet 27, ein Anderthalbdecker, der überwiegend als Aufklärer verwendet wurde. Eine Exportversion ging auch nach Nationalchina, das in diesem Zeitraum eine der zahlenmäßig größten Luftflotten unterhielt, die aus zahlreichen Ländern stammte. Der Bausatz von Azur im Maßstab 1/72 ist für Modellbauanfänger nicht geeignet und stellte auch mich vor große Herausforderungen. Insbesondere die Anpassung der oberen Tragfläche auf die Vacukabine, die Stützstreben auf dem Rumpf und die doch etwas schwierige Bauanleitung mussten gemeistert werden. Das Resultat war dann doch durchaus zufriedenstellend, dank der kleinen Töpferscheibe, die ich nur empfehlen kann. Dadurch war es mir möglich, ohne das Modell aufheben zu müssen, an alle relevanten Teile bei dem Zusammenfügen der Tragflächen und Streben zu gelangen.

Nach dem baulichen Stress werde ich mich daher zur Erholung an einen weniger anspruchsvollen Bausatz wenden!

Alle Fotos: Hans-Georg Mundschenk