website security

 

Norbert Swora: IDF

Norbert hat uns einige Fotos von seinen israelitischen IDF-Modellen geschickt.

Jochen Mundschenk: Feldumschlaggerät

 

Norbert Swora: M48H

Norbert hat uns ein Foto seines M48H "Brave Tiger" der taiwanesischen Armee im Maßstab 1:35 geschickt. Hersteller ist Takom.

Oliver Stelmaszyk: Tankwagen Isuzu TX-40

Der TX-40 war der Standard Tankwagen für die japanische Armee und Marine im Zweiten Weltkrieg.

Das Preisschild des Bausatzes "Matschke 7,50 DM" aus dem Jahr 1989 sagt schon sehr viel aus über das Alter dieses Modelles von Hasegawa in 1/72. Neben dem eigentlichen Tankfahrzeug umfasst der Bausatz noch einen kleinen Transportwagen. Dazu gibt es noch drei Figuren und fünf Fässer. Eigentlich ideal, wenn man ein Diorama bauen möchte. Es ist ein einfaches Modell. Die Teile gratfrei mit guter Passgenauigkeit und Detaillierung. Im Grunde genommen out-of-the-box gebaut. An manchen Stellen habe ich etwas nachgeholfen, indem ich mir Anregungen aus dem Internet geholt habe von dem neueren 1/48-Modell von Hasegawa.

 

 

 

Jochen Mundschenk: Militärmodelle in 1/35

Alle Modelle stammen von Tamiya. Am Anfang wurden sie erst einmal grundiert und in den Grundfarben bemalt. Dann wurden sie mit AK Interactive gealtert und es wurden Rost und Kratzer aufgebracht.

Die Figuren beim "Möbelwagen" sind ebenfalls von der Firma Tamiya. Die Höcker im Hintergrund sind selbst gemacht und wurden mit AK Interactive gealtert genauso wie der Stacheldraht, der aus Kupferlitze ist und dann im geringen Abstand verknotet wurde.

Leider sieht man den Vogel auf dem Rohr des Instandsetzungstigers etwas schlecht. Das Klohäuschen ist von plusmodel. Der Bach vorne am Tiger wurde mit Vallejo Still Water hergestellt. Ich benutzte zusätzlich noch Pigmente von MIG Productions. Diese werden aufgestreut und mit Fixierer befeuchtet, damit sie kleben.

Die Brücke, auf dem der Tiger steht, wurde selbst gebaut. Die Landschaften stelle ich mit etwas Matsch aus dem Garten her, den ich dann mit Kleister einrühre und trocknen lasse. Dann wird das Ganze mit Haarspray eingesprüht und es kommen die Grasflocken drauf. Wenn dann alles getrocknet ist, was einige Tage dauert, wird noch etwas mit Airbrush nachgeholfen.

 
Der Sturmtiger wurde zusammen mit den Oberleitungsmasten auf einen Bodenbelag von MiniArt gestellt. Später wurde alles noch mit Schnee eingedeckt.
 
Die Grasbüschel des Sturmgeschützes sind aus Pinselhaaren gemacht. 
 

 

Mitglied im Modellbauverband Rhein Main Neckar
verschwistert mit Maquette Club Thionville/Frankreich und Grupy Modelarstwa Kartonowego Rybnik/Polen
Mitglied im Ortsvereinsring Weisenau e. V. und im Geschichts- und Brauchtumsverein Weisenau e. V.
Medienpartner der Allgemeinen Zeitung und Kooperationspartner der Stadt Mainz (Jugendamt)
Veranstalter der Inspiration Modellbau
 
aktuelle Veranstaltungen siehe auch www.rheinweintour.de
Zum Seitenanfang